+49 (0) 8026 - 92 07 81 haus@yogasamvit.com

Ayurveda – Die Wissenschaft und Philosophie vom Leben

Ayu“ (Leben) und „Veda“ (Wissen) bedeutet „Das Wissen vom Leben“. Das Alter des medizinischen Systems der Ayurveda ist unbekannt. Theorien über den historischen Ursprung orientieren sich an den ältesten erhaltenen Texten, den so genannten Samhitas.

Im Ayurveda gibt es drei grundlegende Konstitutionstypen, Doshas:

Vata (Äther und Luft)

Pitta (Feuer und Wasser)

Kapha (Erde und Wasser)

Aus diesen drei Doshas lassen sich sieben Kombinationen erstellen. Wenn im Ayurveda vom Konstitutionstyp gesprochen wird, ist immer das vorherschende Prinzip gemeint. Letztlich trägt jeder Mensch alle drei Prinzipien ins sich. Die Typenzuordnung ist lediglich eine Einteilung, um zu erkennen von welchem Anteil die Stoffwecheslfunktion dominiert werden.

Befindet sich das ursprüngliche Doshagefüge in seinem harmonischen Gleichgewicht, so ist der Mensch gesund und glücklich. Sind die Doshas gestört, so ist dies Ursache von physischen und psychischen Beschwerden.

Ayurveda schenkt uns in unserer modernen Welt ein ganzheitliches Lebenskonzept für ein gesundes und glückliches Leben. Es betont die Wichtigkeit ein ausgewogenes Leben zu führen. Ernährung und Lebensstil gelten hier als Grundlage der Gesundheit.

Ayurveda und Wirkung

Die altindische Wissenschaft vom Leben lehrt uns auf naturheilkundliche Weise, den Gleichklang von Körper und Seele wiederherzustellen. Verschiedene Ölmassagen bewirken:

  • Mehr Vitalität
  • Erhöhung der Abwehrkräfte
  • Vorbeugung von Krankheiten
  • Gesunder Schlaf
  • Belebung der Sinne
  • Stärkung von Organen
  • Regenerierung der Zellen
  • Verjüngung und Verzögerung des Alterungsprozesses
  • Behebung von Gefühlsstörungen
Menü schließen